• Ellen Wagner

DIE MACHT DER GEWOHNHEIT

Warum wir Ziele vergessen und Gewohnheiten ändern sollten




Ein neues Jahr beginnt und Du denkst vielleicht auch, dass es eine gute Zeit ist für neue Vorsätze? Zeit für ein gesünderes Leben, eine glücklichere Beziehung, eine Beförderung oder einen Jobwechsel? Schon einmal vorgenommen? Hat nicht geklappt? Keine Sorge, zum einem bist Du da nicht alleine und zum anderen gibt es da vielleicht einen Weg, es dieses Mal sogar zu schaffen! Du möchtest es versuchen? Dann lies weiter.


Warum scheitern wir so häufig daran unsere guten Vorsätze einzuhalten?


Die ersten Tage scheinen ja vielversprechend zu sein, aber bevor die erste Woche vorüber ist, verlassen uns bereits die guten Geister und wir kehren zur bekannten Routine zurück. Dabei heißt es doch immer, dass Scheitern so hilfreich sein soll. Aber was, wenn keine Neuausrichtung folgt und neue Chancen ausbleiben? Verflixt.


„Die Zielsetzung hat wenig mit dem Erzielen von Ergebnissen zu tun.“

 James Clear

Was macht Veränderungen so schwer?


„Einfach-Mal-Machen“ ist so viel schwerer es als es klingt. Auch wenn wir unsere Zielerreichung noch so sehr visualisieren, warum kommen wir nur so schwer ins Tun?


James Clear beschreibt in seinem Bestseller „Atomic Habits“ einen einfachen Weg, wie wir gute Gewohnheiten aufbauen und schlechte ablegen können. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass wir uns lediglich konkrete und umsetzbare Ziele setzen müssen, rät Clear davon ab. Er habe es selber jahrelang getan: Er setzte sich Ziele für bestimmte Noten in der Schule, für die Gewichte, die er im Fitnessstudio heben wollte oder die Profite, die sein Unternehmen erzielen sollte. Er realisierte, dass das Erreichen von Ergebnissen weniger von der Zielsetzung, also dem „Was“ abhängt, sondern vielmehr vom System, also dem „Wie“.


„Wenn Sie Unternehmer sind, besteht Ihr Ziel möglicherweise darin, ein Millionengeschäft aufzubauen. Auf Ihrem System testen Sie Produktideen, stellen Mitarbeiter ein und führen Marketingkampagnen durch.
Wenn Sie Musiker sind, besteht Ihr Ziel möglicherweise darin, ein neues Stück zu spielen. Ihr System ist, wie oft Sie üben, wie Sie schwierige Maßnahmen abbauen und in Angriff nehmen und wie Sie Feedback von Ihrem Ausbilder erhalten.“ schreibt Clear.

Ziele ignorieren?


Er geht sogar noch einen Schritt weiter und stellt die Frage, ob wir wohl erfolgreich wären, wenn wir unsere Ziele komplett ignorieren und uns nur auf unser System konzentrieren würden. Clears Antwort lautet: ja! Er begründet das folgendermaßen:


  1. Gewinnende und Verliererende haben dasselbe Ziel: In einem Wettkampf bestimmt nicht das Ziel über den Erfolg, da meist alle Teilnehmenden dasselbe Ziel (nämlich zu gewinnen) haben.

  2. Das Erreichen eines Ziels ist nur eine vorübergehende Veränderung: Das Ziel ein aufgeräumtes Zimmer zu haben wird nicht durch einmaliges Aufräumen erreicht, wenn schlechte Angewohnheiten dazu führen, dass das Zimmer bald wieder unordentlich sein wird.

  3. Ziele schränken Deine Freude ein: Die Einstellung, dass der nächste Glücksmoment erst mit der Erreichung meines nächsten Ziels zusammenhängt, lässt uns auf das Glück warten.

  4. Ziele stehen im Widerspruch zu langfristigen Fortschritten: Wenn das Ziel eines Marathon-Teilnehmenden die Ziellinie ist und das Training danach endet, welche Motivation treibt ihn danach noch an?


Verliebe Dich in das System


Deswegen lautet seine Devise sich in das System zu verlieben. Aus meiner Sicht ist die Definition eines Anliegens allerdings immer der erste Schritt. Um das Anliegen zu erreichen müssen wir dann einen Weg finden unsere Gewohnheiten auf lange Sicht zu verändern – und zwar nicht von der Stange, sondern maßgeschneidert auf unsere Lebensumstände.


In diesem Sinne, was möchtest Du erreichen und welche Gewohnheiten müsstest Du

dazu ändern?


Denke doch einmal über Deine Ziele nach und überlege, was Du langfristig erreichen willst. Vielleicht fallen Dir Wege ein, die Du zur Gewohnheit lassen werden möchtest und Dich nachhaltiger zum Erfolg bringen.


Was denkst Du?


Hast Du schon einmal Deine Gewohnheiten geändert? Was hat Dir bei der Umsetzung geholfen? Ich bin gespannt auf Deine Impulse. Hinterlasse gerne einen Kommentar. 

Du brauchst Unterstützung bei der Definition Deiner Ziele und möchtest schnell und effektiv einen Plan haben? Mehr über den Coachingprozess und mich erfährst Du hier: www.cross-cultural-bridges.com





#veränderung #gewohnheiten #zielerreichung #happynewyear #gutevorsätze #coaching #lifecoaching #executivecoaching


Quelle: https://getpocket.com/explore/item/forget-about-setting-goals-focus-on-this-instead

















1 logo - cross cultural bridges _edited.
icflogocolor.jpg
FIGT_CMYK[12871].jpg
  • Grau Facebook Icon
  • xing
  • linkedin
  • Twitter
  • Grau YouTube Icon

© Copyright 2019-2020 Ellen Wagner