• Ellen Wagner

KULTURSCHOCK? NEIN, DANKE!

Aktualisiert: Feb 20

Wie Du Dich auf Dein Leben im Ausland vorbereitest




Dein Unternehmen ist international ausgerichtet? Du hast die Chance eine Zeit lang im Ausland zu arbeiten? Deine Entscheidung steht fest? Eine gute Vorbereitung sowie die richtige Einstellung sind essenziell, um besser mit den zahlreichen Veränderungen zurecht zu kommen, sich schneller einzuleben und somit die Entsendung zu einem echten Erfolg zu machen.


Alles ändert sich


Alles was Du gewohnt bist wird sich ändern. Es gibt viele Unterschiede, die zu Missverständnissen und Unverständnis führen können. Das sind beispielsweise:


  • Kommunikation

  • Umgang mit Konflikten

  • Zeitverständnis

  • Einstellung zur Arbeit und zu Deadlines

  • Persönliches Verhalten

  • Langfristige Erwartungen

  • Einstellung gegenüber Autorität

  • Entscheidungsfindung

“Gesagt heißt nicht immer gesagt, gesagt heißt nicht immer gehört, gehört heißt nicht immer verstanden.” Frei nach Konrad Lorenz

Gute Vorbereitung


Ein erster wichtiger Schritt ist das Auseinandersetzen mit der für Dich neuen Kultur. Die meisten Unternehmen bieten hierzu Trainings, Sprachkurse sowie eine Informationsreise an, die Dich auf Deine neue Arbeitswelt vorbereiten. Zudem findest Du Literatur und Blogs, die Einblicke in die unterschiedlichen Kulturen geben und kulturelle Unterschiede erklären.


Bereitschaft zur Veränderung


Neben länderspezifischem und kulturtheoretischem Wissen empfehle ich Dir aber auch, eine Bereitschaft zur Veränderung im Erleben und Verhalten zu Deiner neuen Umgebung aufzubauen.

Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungen im Umgang miteinander. Was aus Sicht Deiner Heimatkultur freundlich erscheint, kann in der Umgebung als unhöflich gelten.


Eine Frage der Haltung


Meiner Frau fiel es in den ersten Monaten in den USA sehr schwer zu akzeptieren, dass häufig nur ein telefonischer Kontakt zur Lösung führte und nicht wie sonst, eine kurze E-Mail. So musste sie für ihre erste Banküberweisung ihre Bank telefonisch kontaktieren. Auch Arzttermine konnten aus ihrer Sicht nicht einfach und schnell vereinbart werden.

Es dauerte eine Weile, aber nachdem einer verärgerten Haltung des Besserwissens „Warum machen die es denn hier so anders?“ folgte allmählich eine entspanntere Haltung des Nichtwissens „Mein Name ist Hase. Ich frage mal nach, wie das geht.“

Interkulturelles Lernen durch Selbstreflexion

Durch Reflexion Deiner Denk- und Verhaltensmuster kannst Du Deine Haltung erkennen und Situationen hinterfragen. Dadurch entwickelst Du Empathie und Toleranz. Beides hilft Dir sehr bei Begegnungen mit Menschen anderer Kulturen.

„Die Fähigkeit kulturelle Eigenschaften zu entschlüsseln ist wesentlich.“

Tust Du dies nicht, läufst Du Gefahr Meinungsverschiedenheiten oder Missverständnisse auf Persönlichkeiten zu beziehen. Dabei reicht Dein Vertrauen auf gute Menschenkenntnis allein nicht aus. Vielmehr solltest Du Dir gleichermaßen der kulturellen und individuellen Unterschiede bewusst sein.


Realistisch bleiben


Eine intensive Vorbereitung kann schwierige Konflikte und Unzufriedenheit vorbeugen. Lerne in der Lage zu sein, Deine Perspektive zu wechseln und die eigene Kultur-Brille abzunehmen. Sei Dir aber auch sicher, dass es gerade zu Beginn der Entsendung sowie dem Wiederkehren ins Heimatland Zeiten geben wird, die Dich mental an Deine Grenzen bringen werden.

Albert Schweitzer bringt es auf den Punkt:

„Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, dass du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.“

Wenn Du Unterstützung im Prozess Deiner Entsendung benötigst bin ich gerne Deine Sparringpartnerin. Durch Selbstreflexion kannst Du optimal im neuen Land ankommen und erfolgreich in Deiner neuen Position durchstarten.



Mehr über den Coachingprozess und mich erfährst Du hier: www.cross-cultural-bridges.com



#veränderung #expats #newlife #ausland #entsendung #coaching #lifecoaching #executivecoaching




1 logo - cross cultural bridges _edited.
icflogocolor.jpg
FIGT_CMYK[12871].jpg
  • Grau Facebook Icon
  • xing
  • linkedin
  • Twitter
  • Grau YouTube Icon

© Copyright 2019-2020 Ellen Wagner